Ruhe da oben! Wenn die Gedanken Karussell fahren und der Hamster im Rad rum rennt.

Viele von Ihnen kennen das bestimmt auch:

Die Gedanken rauschen nur so durch den Kopf.  Egal, ob beim Autofahren, ob Sie einer Tätigkeit nachgehen oder eigentlich gerade in Ruhe ein Buch lesen wollen. Hundemüde fallen Sie abends ins Bett und dann *zack* die Gedanken fahren Achterbahn. Das was war und das was (vielleicht) kommen wird rauscht in Gedanken, Worten und Bildern durch den Kopf. An Schlaf ist nicht mehr zu denken. Hinzu kommt dann noch der Gedanke „ich muss jetzt schlafen, morgen früh muss ich fit sein!“ … Und schon rennt nicht nur der Hamster in seinem Rad, sondern der Teufelskreis ist eingeläutet.

Neulich im Coaching mit einem jungen Mann, stellte ich die Frage „Woran würdest du erkennen, dass das Coaching erfolgreich war?“. Seine Antwort kam schnell und klar „dann würde ich Ruhe empfinden“ – es folgte ein Seufzer, sein Blick ging nach unten.

Ruhe.
Wenn ich mich so im Internet bewege und in den Sozialen Medien unterwegs bin, dann lese ich täglich schöne Sinnsprüche, Gedanken, Gedichte. Sehr sehr viele davon befassen sich mit Ruhe, mit Frieden, mit Selbstliebe, mit Achtsamkeit usw.

Es scheint, dass die Menschen Ruhe brauchen und Ruhe suchen. Viele scheinen sie nicht zu finden.

Dabei ist die Ruhe in uns selbst. Wir müssen ihr „nur“ Raum geben.

„Das stellen Sie sich jetzt aber mal schön leicht vor, Frau Braun“, wird der/die ein oder andere jetzt vielleicht gedacht haben. Ja, es ist nicht leicht, von jetzt auf gleich die „Ruhe in mir auszupacken.“

Es bedarf Veränderung.

Was ist es, was mich unruhig sein lässt?
Was „verfolgt“ mich Tag und Nacht in Gedanken?
Was löst Stress in mir aus?
Was nimmt mir manchmal die Fähigkeit durchzuatmen?
Was lässt mich hektisch werden?
Was lässt mich aufbrausen… oder ganz im Gegenteil, verstummen?

Die Antworten zu diesen Fragen, können nur Sie selbst sich geben. Veränderung fängt bei Ihnen selbst an.

Ich habe genügend eigene Erfahrungen und auch Ideen, was Menschen „aus der Ruhe bringt“, unruhig sein lässt und in Stress versetzt. Aber das sind meine Erfahrungen und Ideen und ich habe meine Lösungen dazu gefunden.

Die Lösung ist in Ihnen selbst!

Seien Sie achtsam.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.

Ihre Sandra Braun.

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ruhe da oben! Wenn die Gedanken Karussell fahren und der Hamster im Rad rum rennt.

  1. Sehr gut geschrieben!
    Jeder hat seine kleine Ruheinsel in sich, vielleicht ja im Herzen wohnen oder wo auch immer.

    Mein Ritual ist, dass ich einen Moment im Alltag inne halte, die Augen schließe und in mich rein fühle. (Mit mehr oder weniger Übung findet man seine kleine Insel immer besser.) So finde ich auch im größten Trubel einen kleinen Moment der Ruhe, atme tief in den Bauch ein und aus.
    Das reicht mir schon oft aus, um wieder gestärkt und in meiner Mitte weiter machen zu können 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s