Jammerfreie Zone

Sie fragen sich, wie ich zu diesem Titel komme?
Karin Wess hat zur 7-Tage-Jammerfreien-Zone  eingeladen und da mache ich gerne mit!

Warum?
In unseren Köpfen kreisen Tag für Tag Hunderte, Tausende und Abertausende Gedanken. Für viele Menschen fühlt es sich an wie ein „Gedankenkarussell“ oder ein „Hamsterrad“, welches sie einfach nicht stoppen können. Kennen Sie das? Prüfen Sie doch mal, wie viele dieser Gedanken von negativer Natur sind! Wie viele Gedanken beinhalten „Jammerer“? Die Palette des täglichen Jammerns kann übrigens ganz, ganz groß und vielfältig sein!

  • Der Kunde ist blöd, weil er immer noch nicht auf das Angebot geantwortet hat
  • Der Dienstleister ist unzuverlässig, weil …
  • Der Mitarbeiter hat, ….
  • „Ich schaff‘ das nicht…“
  • Die Mutter will, … und kann nicht bis morgen warten…
  • „Mist!, Rotwein auf der weißen Tischdecke,…“
  • „Wie doof, ich muss heute noch einkaufen gehen…“

oder

  • … der Kugelschreiber, der auf den Boden fällt und ich muss mich bücken
  • … der Zeitungsbote, der die Zeitung nicht schon um 5 Uhr gebracht hat
  • … der Autofahrer der mir die Vorfahrt genommen hat
  • … und das Wetter ist heute auch… zu nass, zu heiß, zu kalt, zu trocken, zu stürmig
  • … und, und, und…

Was macht das Jammern mit uns?

Ich frage Sie: Wie fühlen Sie sich denn an so einem  richtigen „Jammertag“ und wie wirkt sich das auf Ihr Denken, Handeln und Fühlen aus? Sind Sie dann hoch motiviert? Sind Sie lustvoll in Ihrem Tun? Fällt Ihnen das Denken leicht? Wie wirkt sich ein solcher Tag auf Ihre Entscheidungsfreude und ihr Handeln aus? Sind Sie wirklich erfolgreich an einem solchen Tag? Ich behaupte:  Nein!

„Jeder Gedanke ist eine Ursache. Und jeder innere und äußere Zustand ist seine Wirkung“

Auf Buddha geht folgende Erkenntnis zurück:

„Wir sind was wir denken. Alles, was wir sind entsteht in unseren Gedanken.
Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt.“

Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. Und zwar UNSERE Welt! Ihre Welt kann ständig trüb, aber auch unglaublich sonnig sein.

Ich bin ganz sicher keine totale Verfechterin des Resonanzprinzips, welches besagt, dass grundsätzlich alles was uns passiert mit uns selbst zu tun hat – das ist mir zu dogmatisch – denn unser Leben hängt immer auch von Dingen ab, auf die wir keinen Einfluss haben. Ich gehöre auch nicht zu den „Heile-Welt-Menschen“ – das wäre zu einfach und wenig realistisch.

Dennoch bin ich davon überzeugt, weil ich es aus Überzeugung tue, dass NICHT-JAMMERN deutlich an unserer Stimmung schraubt!

Über viele Jahre schon begleitet mich der Satz „Kümmere dich nur um die Probleme, an denen Du etwas ändern kannst!“  – zwischenzeitlich habe ich den Satz erweitert  „…für alle anderen gibt es Lösungen!“ Ich habe mir diesen Satz so sehr verinnerlicht, dass ich in Situationen, die mich im ersten Impuls auf „Jammer-Modus“ schalten lassen, prüfe „Kann ICH das ändern?“

  • Kann ich etwas am Stau auf der Autobahn ändern, in dem ich stehe und vielleicht zu spät zum Kunden komme? NEIN!
  • Kann ich etwas an der langen Schlange an der Kasse des Supermarktes ändern? NEIN!
  • Kann ich etwas am Wetter ändern? NEIN!

Das sind nur 3 kleine Situationen, die Sie aber sicherlich auch aus Ihrem Alltag kennen – oder? Wie reagieren Sie? Zum Beispiel im Stau?

Vor sich hin schimpfen, mit den Fingern nervös auf dem Lenkrad klopfen, über die Stauverursacher schimpfen, ständig auf die Uhr schauen, Telefonate führen in dem der Telefonpartner dann auch garantiert spürt, dass sie genervt sind (der Mitarbeiter, der Kunde, der Ehepartner)… ?!

Wie geht es Ihnen dabei, wenn Sie sich in diese (oder eine ähnliche) Situation hinein versetzen? Wie fühlt sich das an? Wo spüren Sie Resonanz? – im Bauch, in der Brust, in der Herzgegend, im Rücken, im Kopf?

Spüren Sie den Stress?

Was Stress mit uns Menschen macht, wissen wir zu Genüge um das weiter auszuführen würde ich den heutigen Rahmen sprengen. Aber meiner Meinung nach, setzt Stress genau da an:

An unseren eigenen negativen Gedanken, an unserem „Jammer-Modus“ – klein aber fein, denn mit großer Wirkung! Mit großer Wirkung auf unser Bewusstsein, auf unseren inneren Frieden, auf unser tägliches Sein.

Und damit ist jetzt Schluss!

Haben Sie auch Lust auf das Experiment „Jammerfreie Zone“?

Die Teilnahme könnte Sie fröhlich stimmen, Ihre Motivation steigern und bei dauerhafter Anwendung Ihren Erfolg steigern! ICH stelle ab heute meinen Jammer-Modus auf den Prüfstand und das trotz meiner sehr positiven Lebenseinstellung 😉

Karin Wess‘ „magischen 7 Tage“ bestehen darin, sich über nichts und niemanden zu ärgern, nicht zu jammern und in jeder einzelnen Situation etwas Gutes zu sehen.

Ab sofort, für 7 ganze Tage, kein Jammern mehr über einen nervigen oder lästigen Kunden, kein Jammern mehr über das Unkraut im Vorgarten, kein Jammern über den Weinfleck auf der Tischdecke, kein Jammern über den Autofahrer, der dir in letzter Sekunde den Parkplatz weggeschnappt hat, kein Jammern über die Internetverbindung, die schon wieder viel zu langsam ist.

Auch wenn es schwer wird, auch wenn Sie jemand enttäuscht, auch wenn Sie sich verletzt fühlen.

Hier sind die Spielregeln:

  • 7 Tage konsequent und durchgehend
  • Hörst du bspw. am vierten Tag auf, fange wieder von vorne an… 7 Tage
  • Nehme dir zumindest am ersten Tag einen Zettel und mache einen Strich für jeden Jammerer an diesem Tag… wenn du ehrlich bist und alles notierst, wirst du am Abend sicherlich überrascht sein
  • Hast du nur einen Gedanken, ein negatives Gefühl, an dem du festhältst, beginne wieder von vorne

Worum geht es eigentlich?

Es geht darum, dass Sie die Angewohnheit entwickeln, sich  auf das zu konzentrieren, was Sie haben. Nicht auf das, was Sie nicht haben. Sie werden lernen, sich auf Lösungen, nicht auf Probleme zu konzentrieren! DAS wird Ihr Denken, Ihr Fühlen, Ihr Handeln verändern. DAS wird Ihr Leben verändern!

Wichtig!
Gar nichts Negatives zu denken ist nicht einfach! Wann immer Sie sich dabei ertappen, einen negativen Gedanken zu denken, korrigieren Sie ihn innerlich selbst indem Sie sagen „Was ich eigentlich meine ist, …“.

Versuchen Sie es nicht, fangen Sie gleich heute an! Der Versuch ist der große Bruder der kleinen Ausrede 😉

 „Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.“

(Aus dem Talmud. Entstanden zwischen dem 5. und 6. Jhd. v. Chr.)

Viel Spaß und viel Erfolg!

Ihre Sandra Braun

PS: Lassen Sie mich wissen, wie das Experiment für Sie war! Entweder hier in der Kommentarfunktion oder unter diesem Artikel auf Facebook!

PPS: Auch Karin Wess finden Sie auf Facebook!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jammerfreie Zone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s