Vom Optimismus und vom Glück

Der Herbst steht vor der Tür. Der heutige Sonntag ist feucht, grau, nicht gerade einladend.

Dennoch, oder gerade deshalb, habe ich die Wanderschuhe angezogen und bin in meinen geliebten Wald. Wie geht es Ihnen mit dem Herbst? Finden Sie ihn schön oder weniger schön? Woran denken Sie, wenn Sie das Wort Herbst hören? Ich assoziiere damit:

  • Bunter Wald
  • Fliegende Blätter
  • Letzte warme Tage
  • Apfelkuchen
  • Kastanien sammeln
  • Kerzen anzünden
  • Mein Geburtstag
  • Tee trinken
  • Blumenzwiebeln in die Erde stecken
  • Hortensien trocknen
  • Eichhörnchen zukucken
  • Tolle Sonnenaufgänge

…und viele andere schöne Dinge.

November-Blues, Winterdepression – was ist das? Mein Optimismus und die kleinen Dinge, die in jeder Jahreszeit und jedem Leben verborgen sind, haben solche Worte längst aus meinem Sprachgebrauch verschwinden lassen.

Es gibt so viele schöne Dinge, die uns optimistisch sein lassen. Meist braucht es keine großen Ereignisse, die uns positiv stimmen. Das glauben Sie nicht? Schreiben Sie doch mal Ihr persönliches, kleines GLÜCKS-ABC. Die kleinen Dinge des Lebens, die Sie glücklich machen von A bis Z.

Nach meinem heutigen Waldspaziergang – der übrigens für Entspannung, körperliche Bewegung, Ruhe und Zweisamkeit mit meinem Mann sorgte – habe ich mal mein Glücks-ABC geschrieben.

Probieren Sie es auch einmal – Sie werden überrascht sein, was Sie alles glücklich stimmt. Und GENIEßEN Sie die guten Gedanken, Bilder, Gefühle und Erinnerungen, die in Ihnen wach werden.

Viel Spaß beim Glück-Tanken!

Liebe Grüße

Sandra Braun

PS: Und bleiben Sie optimistisch!

Advertisements

3 Gedanken zu “Vom Optimismus und vom Glück

  1. Hallo liebe Sandra,
    das positive am Herbst und der oft dunklen und feuchten Jahreszeit zu sehen, kann ich nur bestätigen! Meiner Meinung nach hat jede Jahreszeit ihre schöne Seiten und ich genieße jede auf ihre Art und Weise…
    Die Idee mit dem Glücks-ABC werde ich auch mal ausprobieren!
    Viele Grüße Katrin

    Gefällt 1 Person

  2. Stimmt Katrin! Beim Schreiben über den Herbst sind mir ebenso viele schöne Dinge vom Frühling, Sommer und Winter eingefallen…

    Lass uns mal sammeln. Für den FRÜHLING:

    Erste Knospen, erste Krokusse und Tulpen im Garten, dieser besondere Geruch nach Frühling, erstes Vogelzwitschern morgens beim Aufwachen, die Terrasse vorbereiten – Blumen wieder raus stellen / Gartenmöbel auspacken / Windspiel aufhängen,
    es ist schon ein bisschen länger hell, die Nachbarn nach dem Winterschlaf wieder auf der Straße treffen… u. v. m.

    Was fällt dir zum Frühling ein?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s